Kategorie-Archiv: Krypto

Reports of sextorsion at BitcoinAbuse increased by 1300% in April

 

The number of Bitcoin extortion (BTC) claims filed by users of the BitcoinAbuse.com database increased by 1,300% in April, perhaps because many scammers took advantage of the quarantined population.

BitcoinAbuse.com allows anyone to report cases of criminals trying to extort money with Bitcoin. Alan Reed told Cointelegraph that he founded the website in response to the ransomware WannaCry. According to him, since early 2020, there have been 68,000 reports with 21,000 unique Bitcoin addresses submitted.

Public Service Announcement: Beware of impostors posing as Cointelegraph journalists

Number of complaints per month. Source: BitcoinAbuse.com

Swindlers take advantage of the quarantine
There were 48,370 reports submitted in April and 3,684 in March. Much of this surplus was caused by the increase in cases of sexual extortion, commonly known as „sextorsion“. Reed told

  • sentenced in april
  • the bitcoin etf
  • postponing a decision
  • the fastest-growing sectors
  • strict set of editorial insurance policies
  • japanese bank nomura
  • filed for creditor protection
  • bitmain’s ethash miners
  • its own plans around blockchain
  • “proof of authority” consensus mechanism

that con artists may be trying to take advantage of people who are quarantined in their homes:

„There’s no specific reason for that, as far as I know. Maybe they’re trying to take advantage of people trapped at home during quarantine or trying to make extra money during that blockade. „

New ransomware uses a banking trojan to attack governments and companies

The strange use of old accounts
Reed doesn’t think these facts are connected to recent hacks, since the scammers‘ e-mails are old.

„The passwords used are very old. […] So I suspect that these scams are using very old accounts or possibly old data pools are being found on the darknet for free. I don’t think they’re paying for these old accounts.

Number of reports per month per type. Source: Cointelegraph, BitcoinAbuse.com

No cooperation from Coinbase
Reed has been contacting exchanges asking them to use their database to prevent users from sending Bitcoins to the addresses of known scammers, but to no avail:

„We contacted Coinbase and a few other exchanges to ask them to do this. And the only response I got was from Coinbase saying: we’ll take a look. Let’s think about it. And there’s no confirmation or any indication that they’re actually doing this. „

Was ich aus dem Nebeneinander-Handel gelernt habe

Was ich aus dem Nebeneinander-Handel von Bitcoin, Aktien und Gold gelernt habe

Als opportunistischer und risikofreudiger Anleger hat sich die jüngste Volatilität auf traditionellen Märkten wie Aktien und Gold als zu verlockend für diesen Bitcoin-Händler erwiesen, als dass er sich diese Gelegenheit entgehen lassen wollte.

Handel bei Bitcoin Code mit traditionellen Märkten

Hier ist eine Sammlung dessen, was ich im vergangenen Monat beim Handel bei Bitcoin Code mit traditionellen Märkten im Vergleich zum Wilden Westen der Kryptowährungen gelernt habe.

Der Wilde Westen des Bitcoin- und Krypto-Handels

Von Berufs wegen und durch meine nun lange Zeit, die ich in der Bitcoin-Gemeinschaft verbracht habe, machte ich mich mit dem Charting und der technischen Analyse vertraut, um die in meinem Inhalt dargelegte Ausbildung zu verbessern, was sich natürlich und langsam entfaltete.

Mit der Zeit merkte ich, dass ich genug Wissen zum Verstehen aller Diagrammmuster und technischen Indikatoren besaß und sogar über Krypto-Twitter, Reddit und mehr eine solide Einschätzung der allgemeinen Stimmung hatte.

Ich lernte sogar, im Wesentlichen das Gegenteil von dem zu tun, was mein eigener Instinkt mir sagen würde. Es ist kein Zufall, dass ich jedes Mal, wenn ich schockiert darüber war, wie sehr mein Portfoliowert gestiegen war – bis zu dem Punkt, einen Screenshot zu machen -, dass der Markt bald einbrechen würde.

Es war diese Erkenntnis, dass eine Strategie aus meinem eigenen Bauchgefühl, meinen Gefühlen und meinem eigenen Charting aufgebaut werden konnte, also beschloss ich, den Handel mit BTC und einigen Alts zur Erhöhung meiner Bestände auszuprobieren.

Ein paar wahnsinnig erfolgreiche frühe Trades führten zu übertriebenem Selbstvertrauen, und in kürzester Zeit war ich im Loch. Täuschen Sie sich nicht, wenn die Leute sagen, der Handel sei extrem schwierig, und fast jeder, der es versucht, scheitert – glauben Sie ihnen.

Es hat über ein Jahr gedauert, um zu positiven Nettoergebnissen zu gelangen, und die anfänglichen Verluste waren erheblich. Studiengebühren im großen Stil, denn diese harten Schläge bei Bitcoin Code haben mich seither eher zu einem emotionslosen, unvoreingenommenen Datenverarbeiter als zu einem Investor gemacht, wenn ich mich dem Handel nähere.

Um diese Mentalität zu erreichen, muss man Sie wirklich brechen.

Sie zu brechen, kommt nicht nur von Verlusten. Vor allem, wenn ich zwischendurch viele epische Siege hatte, die saftig genug waren, um mich satt zu machen und wieder auf das Pferd zu steigen.

Der Zusammenbruch ist ein langsamer, stetiger Mahlgang, wenn man die Dinge nicht richtig angeht. Und das zu lernen braucht auch Zeit.

Bitcoin wird in Venezuela als Brückenwährung und nicht als Ladenwert verwendet.

Die führende Krypto-Währung Bitcoin wird nicht so sehr als Wertaufbewahrungsmittel verwendet, sondern als Brückenwährung in dem südamerikanischen Land Venezuela.

Die Menschen in dem südamerikanischen Land Venezuela verwenden Bitcoin in erster Linie als Brückenwährung zwischen dem US-Dollar und der lokalen Währung, wie Untersuchungen von Matt Alhborg, einem Datenwissenschaftler und Forscher am dlab.vc, während eines Stromausfalls ergaben.

Venezuela dominiert den Krypto-Handel in Südamerika.

Der Bitcoin Code und die VersuchungAm 7. März kam es in Venezuela zu einem Stromausfall, mit dem die wirtschaftlichen Aktivitäten im ganzen Land für mehrere Tage zum Erliegen kamen. Während dieses Stromausfalls beobachtete Alhborg einen drastischen Rückgang des Bitcoin- und Krypto-Handelsvolumens im Land. Auffällig war auch, dass das Handelsvolumen mit Bitcoin Evolution und anderen Krypto-Währungen auch in anderen südamerikanischen Ländern erstaunlich gleichwertig war, was die Dominanz Venezuelas auf dem Kontinent beim Handel mit Krypto-Währungen zeigt.

Venezuela leidet nach wie vor unter einer Hyperinflation.

Das südamerikanische Land leidet schon lange unter einer Hyperinflation, da der Wert der Landeswährung aufgrund mehrerer Sanktionen der USA und der UNO auf historische Werte gefallen ist. Aufgrund der Hyperinflation sind mehrere Millionen Menschen aus dem Land geflohen, da sie sich die Grundbedürfnisse im Land nicht mehr leisten konnten. Das Coronavirus hat das südamerikanische Land erreicht, da über 70 positive Fälle gemeldet wurden. Das Land befindet sich bereits in einer Wirtschaftskrise, und der neuartige Ausbruch des Coronavirus könnte die Situation noch viel schlimmer machen.